toskana-urlaub-im-ferienhaus

  • Home
  • Wandern an der Mittelmeerküste

Wandern an der Küste entlang

  • Dauer: 1/2 - 1 Tag / 8 Kilometer
  • Kartenansicht: hier klicken
  • Erreichbarkeit: über Landstraße / Linienbus

Entlang der Küste zu den schönsten Stränden...oasi naturalistica protetta costieri di scarlino

...die nur zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Boot zu erreichen sind. Das Naturschutzgebiet heißt „Oasi Nauralistica Protetta Costieri di Scarlino“, der Weg beginnt in Puntone Scarlino, und zwar an dem kleinen Bootshafen mit der Segelschule. Parken können Sie etwas oberhalb des Bootshafens und beginnen den Weg nach dem Hotel “Parco delle Cale“ (Lungomare Garibaldi 4), Locanda Portiglione.

Der Weg geht am Meer entlang von einer Bucht zur anderen, abgeteilt durch ins Meer hineinragende Felsen, die Ihnen unvergessliche Ausblicke auf die Weite des Tyrrhenischen Meeres bieten. Die Buchten haben so wohlklingende Namen wie „Cala di Terra Rossa“ oder „Cala Le Donne“ usw., bis hin zur „Cala Violina“, die ihren Namen daher hat, weil bei einer leichten Brise die Sandbewegungen Klänge erzeugen, als würde eine Violine gespielt. Diese Badebucht mit dem sauberen, feinen Sand bezeichnen viele als die schönste der Toskana. Sie kommen auch zur Cala Martina, dort gibt es im Sommer die Möglichkeit, Strandliegen an der Badeanstalt auszuleihen. Diesen Strandweg können Sie auch im Hochsommer und Winter gehen, denken Sie im Sommer unbedingt an Getränke, die Sie mitnehmen müssen.

achtung Bitte beachten Sie, dass es in Italien Einschränkungen für das Mitführen von Hunden an Stränden und in Naturschutzgebieten gibt. Entlang der Wanderroute befindet sich bewaldetes Gebiet, in dem vor allem Wildschweine, aber auch Rotwild oder Stachelschweine vorkommen. Hunde könnten die Witterung aufnehmen und im Wald "verschwinden". Eigentlich ist das Mitführen von Hunden an den Stränden nur dort gestattet, wo es auch ausdrücklich erlaubt ist. Hierfür gibt es in Italien beispielsweise die sogenannten Hundestrände (Spiaggia per cani). Dennoch haben wir häufig festgestellt, dass auch Italiener mit ihren Hunden zur Cala Violina wandern und auch den Strand mit ihren Vierbeinern betreten. So ganz klar scheint es niemandem zu sein, was denn nun verboten ist, und was nicht. Unser Fazit: Falls Sie einen gut erzogenen Hund besitzen, und dieser keinen Ärger macht, stört sich auch in der Toskana niemand daran, falls es jedoch "Probleme" gibt, kann es teuer werden.

Der gesamte Weg erstreckt sich über etwa 8 km, Sie können überall an einer Bucht im feinen Sand oder Kies einfach liegen bleiben und nach ausgiebigem Wasser- und Sonnenbad wieder umkehren. Oder Sie gehen über die Cala Violina und Cala Civette noch etwa 5 km weiter und kommen nach Punta Ala. Von hier geht es dann mit dem öffentlichen Linienbus zurück nach Puntone Scarlino.

cala violina punto scarlino

Bild Links: Die Wanderwege sind gut ausgeschildert. Mitte: Cala Violina. Rechts: Yachthafen Puntone Scarlino. Bild oben rechts: Übersicht des Naturschutzgebietes mit den Wanderwegen. 

Als Adresse für diesen Strandausflug empfehlen wir von unserem Partner Traumtoskana die Häuser mit Strandnamen, z. B. „Cala Etrusca“ in Puntone Scarlino.

toskana wandern naturpark strandBildquellen: Eigene Bilder

Ähnliche Artikel